Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

Fouqué, Friedrich de La Motte (12.02.1777 - 23.01.1843)

Person
Geboren: 12.02.1777 in Brandenburg an der Havel
Gestorben: 23.01.1843 in Berlin

romantischer Schriftsteller, Übersetzer und Librettist; 1794 bis 1813 militärische Laufbahn, u.a. im Kürassierregiment des Herzogs von Weimar; u.a. Kontakte zu Schiller, Goethe und Herder; 1810/11 Mitarbeit an Heinrich von Kleists „Berliner Abendblättern“; 1811 und 1812 Herausgeber der Zeitschrift „Die Jahreszeiten“ und „Die Musen. Eine norddeutsche Zeitschrift“; seine „Undine“ (1811) diente als Vorlage für E. T. A. Hoffmanns gleichnamige Oper

Orte
Halle

lebte von 1833 bis 1840 als Schriftsteller in Halle und hielt literarische Privatvorlesungen

Bad Lauchstädt

traf sich im Juli 1803 mit Friedrich Schiller in Lauchstädt

Werke
Dramatische Spiele, 1804
Undine, 1811
Der Zauberring, 3 Bände, 1813
GND-NR.
118534556

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

q

r

s

t

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt