Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

g

h

i

Immermann, Karl Leberecht (24.04.1796 - 25.08.1840)

Person
Geboren: 24.04.1796 in Magdeburg
Gestorben: 25.08.1840 in Düsseldorf
Schriftsteller, Lyriker, Dramatiker und Jurist; von 1834 bis 1837 Theaterintendant am Düsseldorfer Stadttheater; stand in Kontakt mit namenhaften Persönlichkeiten seiner Zeit, unter anderem Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Ludwig Tieck oder Ferdinand Freiligrath
Orte
Magdeburg
wurde 1796 als Sohn des preußischen Kriegs- und Domänenrates Gottlieb Leberecht Immermann in Magdeburg geboren; besuchte bis 1813 das Pädagogium des Klosters Unser Lieben Frauen; absolvierte nach dem Studium einen Teil seiner juristischen Ausbildung in Magdeburg und war von 1824 bis 1827 als Kriminalrichter in der Stadt tätig, wo er auch seine schriftstellerische Tätigkeit begann und bis zum 27. Lebensjahr den Großteil seines Lebens verbrachte
Halle
studierte von 1813 bis 1817 Jura in Halle (mit kurzzeitiger Unterbrechung 1815 aufgrund seiner Teilnahme am Frankreichfeldzug)
Werke
Die Prinzen von Syrakus, 1821
Tulifäntchen, 1830
Die Epigonen, 1836
Münchhausen. Eine Geschichte in Arabesken, 1838/39
GND-NR.
118555553

j

k

l

m

n

o

p

q

r

s

t

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt