Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

Opitz, Martin (23.12.1597 - 20.08.1639)

Person
Geboren: 23.12.1597 in Bunzlau/Polen
Gestorben: 20.08.1639 in Danzig/Polen
Dichter, Jurist, Übersetzer und bedeutender Literaturtheoretiker des Barock; Begründer der „Schlesischen Dichterschule“; Verfasser des Textes zur ersten deutschen Oper („Dafne“); leistete mit seinem „Buch von der Deutschen Poeterey“ einen bedeutenden Beitrag für eine einheitliche deutsche Dichtersprache
Orte
Köthen
besuchte Köthen 1625 und wurde 1629 von Ludwig I. von Anhalt-Köthen als „der Bekrönte“ in die „Fruchtbringende Gesellschaft“ aufgenommen
Wittenberg
kam 1625 nach Wittenberg und wohnte in der Mittelstraße 25
Werke
Buch von der Deutschen Poeterey, 1624
Trost Gedichte in Widerwertigkeit desz Krieges, 1633
Dafne, 1627
GND-NR.
118590111

p

q

r

s

t

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt