Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

Petersen, Johanna Eleonora (25.04.1644 - 19.03.1724)

Person
Geboren: 25.04.1644 in Frankfurt am Main
Gestorben: 19.03.1724 in Loburg
Theologische Schriftstellerin und Pietistin; Geburtsname: Johanna Eleonora von Merlau; Ehefrau des Theologen Johann Wilhelm Petersen; Mäzenin und Seelsorgerin
Orte
Magdeburg
hielt sich 1692 kurzzeitig mit ihrem Mann in Magdeburg auf
Niederndodeleben
lebte von 1692 bis 1707 in Niederndodeleben
Loburg
lebte von 1707 bis zu ihrem Tod 1724 auf Gut Thymern bei Loburg
Werke
Gespräche des Hertzens mit Gott, 1689
Das ewige Evangelium der allgemeinen Wiederbringung aller Creaturen, 1698
Johanna Eleonora Petersen geb. von und zu Merlau Leben, von ihr selbst mit eigener Hand aufgesetzet, hrsg. 2003 von Prisca Guglielmetti
GND-NR.
119129787

q

r

s

t

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt