Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

q

r

Rebmann, Andreas Georg Friedrich von (24.11.1768 - 16.09.1824)

Person
Geboren: 24.11.1768 in Sugenheim
Gestorben: 16.09.1824 in Wiesbaden
Jurist, Publizist und politischer Schriftsteller zur Zeit der Französischen Revolution, zudem Verfasser von Reiseliteratur; gilt als einer der bedeutendsten „deutschen Jakobiner“; Richter in Mainz und Trier; ab 1803 Päsident des Spezialgerichtshofes zur Bekämpfung des Banden- und Räuberunwesens in Mainz
Orte
Wörlitz
hielt sich 1794 kurzzeitig in Wörlitz auf
Werke
Briefe über Erlangen, 2 Teile, 1792
Hans Kiekindiewelts Reisen in alle vier Welttheile und den Mond, 1795
Frankreichs neueste Verhältniße zum übrigen Europa. Eine Schrift die die wichtigsten Aufschlüße für den jetzigen Zeitpunkt enthält, 1797
GND-NR.
118598775

s

t

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt