Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

q

r

s

Schnabel, Johann Gottfried (07.11.1692 - zwischen 1750 und 1760)

Person
Geboren: 07.11.1692 in Sandersdorf-Brehna
Gestorben: zwischen 1750 und 1760 in unbekannt
Schriftsteller und Herausgeber; Pseudonym: Gisander; hauptberuflicher Feldscher und Barbier, seine in der Tradition von Defoes „Robinson Crusoe“ stehende „Wunderliche Fata einiger See-Fahrer“ (auch „Insel Flensburg“) zählt zu den meistgelesenen Romanen jener Zeit
Orte
Sandersdorf-Brehna
wurde 1692 in Sandersdorf bei Bitterfeld geboren
Halle
besuchte die Schule der Franckeschen Stiftungen und absolvierte anschließend von 1706 bis 1709 eine Ausbildung zum Barbier
Stolberg
lebte ab 1724 mit seiner Familie in Stolberg und gab unter anderem die Zeitung „Stolbergische Sammlung Neuer und Merckwürdiger Welt-Geschichte“ heraus
Werke
Wunderliche Fata einiger See-Fahrer, 4 Bände, 1731-1743
Der im Irrgarten der Liebe herum taumelnde Cavalier, 1738
GND-NR.
118609475

t

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt