Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

q

r

s

t

u

v

w

z

Zschokke, Heinrich (22.03.1771 - 27.06.1848)

Person
Geboren: 22.03.1771 in Magdeburg
Gestorben: 27.06.1848 in Aarau

Schriftsteller, Pädagoge, Demokrat und Aufklärer; zunächst Tätigkeiten als Hauslehrer und Theaterdichter; Studium der Theologie und Philosophie in Frankfurt (Oder); 1798 Flucht in die Schweiz, wo er sich als Schulleiter in Reichenau für die Verbesserung des Schulwesens einsetzte und sich u.a. als Mitglied und späterer Präsident der aufklärerisch gesinnten Helvetischen Gesellschaft politisch engagierte

Orte
Magdeburg

wurde hier geboren und besuchte bis 1788 verschiedene Schulen und Gymnasien; kehrte 1792  für ein halbes Jahr als Pastor in seine Heimatstadt zurück

Werke
Hans Dampf in allen Gassen. Bruchstück aus der Chronik von Lalenburg, 1814
Eine Selbstschau, 1842
Werke in zwölf Teilen. Auswahl aus den Erzählungen, hrsg. von Hans Bodmer, 1910
GND-NR.
118637266

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt