Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

q

r

s

t

Talvj, (26.01.1797 - 13.04.1870)

Person
Geboren: 26.01.1797 in Halle
Gestorben: 13.04.1870 in Hamburg

Schriftstellerin und Übersetzerin serbischer Literatur; bürgerl. Therese Albertine Luise von Jacob, verheiratete Robinson; nach Rückkehr aus Russland widmete sie sich Sprach- und Geschichtsstudien, gab eine viel gelesene Sammlung serbischer Volkslieder heraus und lebte vorübergehend auch in den USA

Orte
Halle

wurde hier geboren und verbrachte hier bis 1806 ihre Kindheit; kehrte 1816 in ihre Heimatstadt zurück und begann mit ihren Übersetzungen serbischer Literatur

Werke
Volkslieder der Serben. Metrisch übersetzt und historisch eingeleitet von Talvj, 2 Bände, 1835
Versuch einer geschichtlichen Charakteristik der Volkslieder germanischer Nationen, 1840
Heloise. Eine Erzählung von Talvj, 1852
GND-NR.
118620614

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt