Literaturtradition Sachsen-Anhalt

Sie sehen hier die alphabetische Liste von Autorinnen und Autoren (nicht mehr lebend), für die ein Bezug zum heutigen Gebiet von Sachsen-Anhalt nachgewiesen ist. Eingerichtet ist eine Volltextsuche. Im Ergebnis finden zu jedem Autor/ jeder Autorin die Lebensdaten, eine Kurzbeschreibung, die Hinweise zu Orten im heutigen Sachsen-Anhalt, ausgewählte wichtige Werke sowie die Nummer in der Gemeinsamen Normdatei (GND).

Treffer
461

a

b

c

Courths-Mahler, Hedwig (18.02.1867 - 26.11.1950)

Person
Geboren: 18.02.1867 in Nebra
Gestorben: 26.11.1950 in Tegernsee
Schriftstellerin von Unterhaltungsliteratur; zunächst als Dienstmädchen und Verkäuferin tätig, verfasste sie nach ihrer Hochzeit mit dem Maler Firtz Courths erfolgreich mehr als 200 Trivialromane mit ähnlichem Grundmuster; galt im Dritten Reich jedoch als „unerwünschte Autorin“ und zog sich ab 1935 nach Tegernsee zurück
Orte
Nebra
1867 als Ernestine Friederike Elisabeth Mahler als uneheliches Kind geboren; wuchs hier bei Pflegeeltern auf und ging 1884 als Dienstmädchen nach Leipzig
Halle
arbeitete hier zwischen 1884 und 1888 vorübergehend als Verkäuferin
Werke
Die wilde Ursula, 1912
Die Bettelprinzeß, 1914
Die schöne Unbekannte, 1918
Die ungleichen Schwestern, 1931
GND-NR.
118522469

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

n

o

p

q

r

s

t

u

v

w

z

Das Gleimhaus Halberstadt ist seit dem Jahr 2005 vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (jetzt: Staatskanzlei / Ministerium für Kultur) mit der Aufgabe betraut, die zahlreichen Aktivitäten zum literarischen Erbe in Sachsen-Anhalt zu koordinieren und gemeinsam zu präsentieren.

Gleimhaus
Domplatz 31
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 6871-0
Fax: 03941 / 6871-40
Email: gleimhaus@halberstadt.de

GLEIMHAUS– Museum der deutschen Aufklärung      Das Projekt wird gefördert von   Land Sachsen-Anhalt